Bad Gögging

In Bad Gögging können Sie sich auf die Spuren der Römer in der Limes-Therme, in der Römer-Sauna, im Römischen Museum oder im Römerkastell Abusina begeben.

Ein Heilbad mit antiker Tradition

Bad Gögging war einst ein Staatsheilbad der Römer, dass seine Tradition bis in die Antike zurückverfolgen kann. Selbst an der Grenze des Imperiums Romanum wollten die Soldaten nicht auf einen gewissen Komfort verzichten. Sie erschlossen die bis heute genutzten schwefelhaltigen Heilquellen.

Der Kurbetrieb war um die Mitte des 2. Jahrhunderts n. Chr. in vollem Gange. Große Teile der antiken Anlage mit Heizkanälen, Kalt- und Warmwasserbecken, Schwitzbad und Fußbodenheizungen konnten ausgegraben werden. Die auf den Ziegeln eingestempelten Herstellermarken belegen den Unterhalt des Bades sowohl durch die Staatskasse als auch durch den römischen Kaiser mit seinem Privatvermögen.

Die ausgegrabenen Reste wurden unter der romanischen Kirche St. Andreas der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Portal dieser Kirche weist zudem eines der umfangreichsten Skulpturenprogramme in ganz Bayern aus der Zeit um 1200 auf.

Die Limes-Therme in Bad Gögging

Die Limes-Therme nimmt bis heute Bezug auf ihren römischen Ursprung und bietet Spezialitäten wie etwa eine Römer-Sauna, eine Totes-Meer-Salzgrotte, eine Hopfenhütte und vieles mehr an. Eine seltene Besonderheit ist es, wenn sich eine Therapie gleich auf drei natürliche Heilmittel wie Schwefelquellen, Naturmoor und Mineral-Thermalwasser stützen kann.

Top-Sehenswürdigkeiten in Bad Gögging

Wetter in Bad Gögging

  • Heute 14.07.
    17°C weather.symbol.
  • Morgen 15.07.
    20°C Regen
  • Übermorgen 16.07.
    15°C Regen

Unser Experte vor Ort

Tourist-Information Bad Gögging
Heiligenstädter Straße 5
93333 Bad Gögging

Telefon 09445 9575-0
Fax 09445 9575-33
tourismus@bad-goegging.de